Über Große Worte

Michaela GroßPersönliches

Mein erstes Schriftstück verfasste ich, da konnte ich noch gar nicht schreiben. Im zarten Alter von fünf Jahren diktierte ich meiner Mutter die Geschichte ‚Drei kleine Kätzchen‘ und malte die passenden Bilder dazu. Die  kleinen Kätzchen reisten in einem Heißluftballon um die Welt, um am Ende wieder zum Mann mit Zylinder zurückzukehren, weil es zu Hause eben doch am schönsten ist.
Das ist nun schon ein Weilchen her und ich bin nicht mehr auf die Schreibkünste anderer angewiesen. Doch meine Liebe für das gesprochene und geschriebene Wort, für Geschichten, Erzählungen, Gedichte und Texte aller Art, ob passiv als Leserin der aktiv und selber schreibend, zieht sich als roter Faden durch mein Leben

Kompetenzen

Nach dem Abitur entschied ich mich für ein Studium der Germanistik, Geschichte und Pädagogik an der Georg-August-Universität Göttingen. Ganz besonders hat mich von jeher fasziniert, wie Worte uns und unser Leben beeinflussen. Daher waren die Schwerpunktethemen meines Studiums Sprachpsychologie, Kommunikationspädagogik und Sprachentwicklung. Nach dem erfolgreichen Abschluss meines Studiums arbeitete ich zunächst als Kommunikationstrainerin bis ich mich im Jahr 2010 als Texterin, Lektorin und Autorin selbständig machte.

Seither schreibe ich für Print- und Onlinemedien. Dabei formuliere ich nicht nur die passenden Worte für Projekte, Unternehmen oder Magazine, ich gebe nicht nur Informationen weiter. Nüchtern und sachlich – das kann ich auch. Doch beim Leser kommt am besten an, was Gefühle hervorruft, die Vorstellungskraft animiert und Assoziationen weckt. Darum schreibe ich Texte, die berühren – egal, ob es dabei um einen kurzen Instagrampost oder ein ausführliches Künstlerporträt geht.